ulrich-maurer.de

Sozialpolitik und Recht für NVQ- und SVQ-Kandidaten und -Assessoren verstehen

Wenn Mitarbeiter gerade erst mit ihrem NVQ und SVQ in Gesundheits- und Sozialpflege beginnen oder wenn neue Mitarbeiter, die sich aus dem Ausland qualifiziert haben, im Vereinigten Königreich arbeiten, können sie unsicher und verwirrt sein aufgrund der unterschiedlichen Begriffe wie Richtlinien, Vorschriften, Gesetzgebung, usw. NVQ und SVQ-Assessoren können sich auch über die Unterschiede nicht im Klaren sein. In vielerlei Hinsicht ist der Ausgangspunkt für das Verständnis der Unterschiede eigentlich die Regierungspolitik. Die Regierung beschließt, bestimmte Dinge in der Gesundheits- oder Sozialfürsorge zu tun. Beispiele könnten sein: ** mehr ältere Menschen, die zu Hause versorgt werden sollen, als in der häuslichen Pflege ** mehr Kinder, die von lokalen Behörden betreut werden, in Pflegefamilien betreut oder adoptiert werden ** mehr Erwachsene mit Lernschwierigkeiten oder psychische Gesundheitsprobleme, die bei der Arbeit unterstützt werden sollen. Was auch immer die Absicht der Regierung ist, wird zu einer Politik. Manchmal ist diese Politik ein Grünbuch oder ein Weißbuch. Die Regierung hat dann die Wahl, wie sie ihre Politik verfolgt. Aus Sicht der Regierung wird es sich darauf verlassen, dass andere Organisationen die Richtlinie tatsächlich täglich anwenden. Wenn sich die Richtlinie auf Gesundheit bezieht, handelt es sich um eine NHS-Organisation. Wenn sich die Politik auf die Sozialfürsorge bezieht, sind es wahrscheinlich lokale Behörden, die sie anwenden müssen, oder die Kommunalbehörde muss den Organisationen, deren Verträge arbeiten, klar machen, dass verschiedene Erwartungen erfüllt werden müssen. Die Regierung kann lokale Behörden oder NHS-Organisationen dazu bringen, die Richtlinie auf verschiedene Arten anzuwenden. Dazu gehören: ** die Veröffentlichung der Richtlinie als "gesetzliche Anleitung". Die lokalen Behörden müssen den von der Regierung erlassenen gesetzlichen Vorgaben folgen. In England ist ein Beispiel dafür die Politik zum Schutz gefährdeter Erwachsener mit dem Titel "No Secrets" **, die viel Geld bietet! Die Regierung sagt, sie werde den lokalen Behörden viel neues Geld für bestimmte politische Initiativen geben. Ein Beispiel dafür ist die Initiative Sure Start and Children's Centres. Als es begann, wurde die Politik von Geld getrieben **, indem eine Gesetzgebung eingeführt wurde, die der lokalen Behörde die Macht gab, etwas zu tun oder es zu einer Pflicht zu machen, etwas zu tun. Eine Macht bedeutet, dass die lokale Behörde es tun kann, wenn sie will. Eine Pflicht bedeutet, dass die lokale Behörde es tun muss. Ein Beispiel dafür sind Direktzahlungen. Die Regierung hat ursprünglich direkte Zahlungen als Macht eingeführt. Aber dann hat die Regierung es zu einer Pflicht gemacht, dass die lokalen Behörden Direktzahlungen anbieten müssen (da so wenige Direktzahlungen angeboten wurden, als es nur eine "Macht" war). Gesetze des Parlaments Die Regierung kann daher beschließen, Rechtsvorschriften einzuführen. Dies ist das klassische Gesetz des Parlaments. In den letzten Jahren wurde die Gesetzgebung immer detaillierter und spezifischer. Selbst mit diesem Detail kann die Gesetzgebung ziemlich umständlich sein. Es ist auch ein ziemlich komplizierter Prozess, um es einzuführen. Daher erteilt der Parlamentsbeschluss dem Staatssekretär (in England) oder dem schottischen Minister normalerweise die Befugnis, Vorschriften und / oder einen Verhaltenskodex zu erlassen. Verordnungen (auch als Rechtsinstrumente bekannt) Verordnungen werden auch als Rechtsinstrumente bezeichnet. Vorschriften werden dem Parlament vorgelegt, aber nicht diskutiert. Sie gelten als Gesetz, wenn auch nicht ganz so stark wie das ursprüngliche Gesetz. Verordnungen können schneller geändert werden und werden jetzt umfassend verwendet (z. B. Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften). Gesetzliche Anleitung Zusätzlich ist der Staatssekretär oder der schottische Minister befugt, gesetzliche Vorschriften zu erlassen Anleitung für lokale Behörden. Die lokalen Behörden sind gesetzlich dazu verpflichtet, diesen Leitlinien zu folgen. Mit anderen Worten, die kommunalen Sozialdienste oder Sozialabteilungen müssen dieser "gesetzlichen Anleitung" folgen Der Staatssekretär (oder der schottische Minister) könnte auch einen Verhaltenskodex für einen Parlamentsbeschluss erlassen. Diese Kodizes haben nicht das volle Gewicht des Gesetzes, aber sie erklären und klären das Gesetz und bieten eine Anleitung zu guten Praktiken. Sie sind oft realistisch und angewandt und können sehr nützlich sein. Gute PraxisberatungDas Regierungsministerium (entweder in England, Wales oder Schottland) könnte auch Leitlinien für gute Praktiken herausgeben. Dies ist nicht das Gleiche wie die gesetzliche Anleitung. Es ist oft so ausgelegt, dass es von Sozialarbeitern, First Line Managern (und anderen) gelesen werden kann, da die Anleitung häufig Fallszenarien gibt, die erklären, wie Servicebenutzer von den jüngsten Gesetzesänderungen profitieren sollten.Ein komplizierender Faktor beim Verständnis des gegenwärtigen rechtlichen Rahmens in sozialen Netzwerken Pflege- und Kinderbetreuungsdienste ist es oft so, dass eine Parlamentsakte ein vorheriges Gesetz nicht vollständig ersetzt. Im Allgemeinen ändert oder ändert ein Parlamentsakt ein bestehendes Gesetz. Den Überblick zu behalten, kann sehr schwierig sein. Deshalb sind für die Mitarbeiter der Sozialfürsorge (einschließlich der Mitarbeiter, die mit Kindern arbeiten), die NVQ oder SVQ Assessoren sind oder mit ihrer NVQ oder SVQ beginnen, einige der besten Quellen die Gesetzbücher von Kirwin Maclean Associates. Diese Gesetzbücher werden jedes Jahr aktualisiert. Sie sind fokussiert und angewendet. Es gibt spezielle Bücher für: ** Mitarbeiter, die mit Erwachsenen in England und Wales arbeiten ** Mitarbeiter, die mit Kindern in England und Wales arbeiten ** Mitarbeiter, die mit Erwachsenen oder Kindern in Schottland arbeiten Diese Bücher machen den Weg frei Gesetze wurden geändert und welche neuen Gesetze wurden eingeführt. Sozialarbeiter, die an ihrem Gesundheits- und Sozialfürsorge-NVQ oder SVQ arbeiten, die sich um Fragen ihres NVQ- oder SVQ-Assessors sorgen, müssen sich keine Sorgen mehr machen. Wenn Ihr Assessor Sie fragt, mit welchen nationalen oder europäischen Gesetzen oder Gesetzen Sie arbeiten, finden Sie die Antwort in dem für Ihren Arbeitsbereich relevanten Buch. Diese Bücher sind gleichermaßen nützlich für Sozialarbeiter oder Sozialfürsorgepersonal, die kürzlich in Großbritannien angekommen sind Aus anderen Ländern. Sie geben Ihnen einen Überblick über Sozialfürsorge und Sozialarbeitsrecht. Alle oben erwähnten Sozialfürsorge-Bücher können an gefunden werden: http://www.kirwinmaclean.com