Elektronische Visa

VOR- UND NACHTEILE VON ELEKTRONISCHEN VISA   

Elektronische Visa haben auch einige gute und schlechte Seiten. Das elektronische Visum (e-Visa) hat sich zu einem der innovativsten Systeme im Bereich der Einwanderungsfreiheit und der persönlichen Kontakte entwickelt. E-Visa unterstützt die Verwaltung des Visumantragsprozesses vollständig in einem virtuellen Szenario. Über das Internet ist alles sehr einfach und unkompliziert. Das Visumformular und andere Dokumente werden online eingereicht und verarbeitet, die Zahlung und andere zusätzliche Gebühren werden online gezahlt. Darüber hinaus erfolgt die Entscheidung über den Antrag online.

  • SEHR EINFACH ZU VERFOLGEN

Während des Visumantrags können Sie jederzeit den Status Ihres Antrags über das Internet überprüfen. So können Sie sicher sein, dass sich Ihr Reisepass im System befindet und Ihr Visum bearbeitet wird. Sobald Ihr Visum fertig ist, wird es von den Vertretern des jeweiligen Online-Geschäfts abgeholt und Ihnen unverzüglich zusammen mit Ihrem Reisepass zugesandt.

  • ERWEITERTE SICHERHEITSSTUFE

Die Sicherheit ist der wichtigste Bestandteil jedes Online-Geschäfts. Es versteht sich von selbst, dass man sich die Mühe machen kann, wenn man Passinformationen an einige Fremde online sendet, aber es gibt viele vertrauenswürdige und zertifizierte Websites oder Online-Geschäfte, die nicht gefälscht sind. Bevor Sie ein elektronisches Visum beantragen, ist es wichtig, dass Sie sich über diese spezielle Website im Detail informieren. Es gibt viele vertrauenswürdige Unternehmen, die Ihnen bei jedem Schritt des Weges Sicherheit garantieren. Das Sicherheitsverfahren umfasst die Überprüfung des Formulars, das auf der Website mit den Informationen im Reisepass ausgefüllt wurde.

  • Keine Verzögerungen oder Rückschläge, wenn alle Angaben korrekt sind. Die Ausstellung elektronischer Visa ist im Vergleich zur Ausstellung regulärer Visa sehr schnell und zuverlässig. In einigen Ländern beträgt der Zeitraum für die Ausstellung elektronischer Visa normalerweise 1 bis 4 Tage, und Ihr elektronisches Visum kann eine Gültigkeitsdauer von 90 bis 180 Tagen haben.
  • Außerdem müssen Sie den offiziellen Reisepass nicht weit weg senden. Stellen Sie einfach sicher, dass alle Informationen, die Sie in den Antrag eintragen, korrekt und glaubwürdig genug für den Zuschuss sind.
  • Ertragssteigerung

Erhalten Sie mehr Gebühren, mehr Besuche und mehr Jobs. Die Gesetzgebung ermöglicht normalerweise die Erhebung zusätzlicher Bearbeitungsgebühren für elektronische Visa. Dies kann bis zu 20% mehr sein als die Kosten für einen herkömmlichen Antrag, der die Kosten für den Betrieb und die Wartung des Portals und des Verwaltungssystems deckt. Darüber hinaus kann die Einführung eines bequemeren Visumantragsverfahrens sowohl Touristen- als auch Geschäftsreisen anregen.

NACHTEILE VON ELEKTRONISCHEN VISA

Einige der Nachteile elektronischer Visa sind:

  • Ein Online-Visum kann nicht verlängert werden und ist ein Einreisevisum. Reisende sollten auch bedenken, dass sie keine Rückerstattung erhalten können, wenn der Antrag abgelehnt wird.
  • Dauer des Aufenthalts

Im Gegensatz zum Visum bei der Ankunft können Antragsteller mit dem elektronischen Visum nur höchstens 30 Tage lang mit einer einzigen Einreise im Hoheitsgebiet eines Landes bleiben. Dies bedeutet, dass Sie ein Visum bei der Ankunft in Betracht ziehen sollten, wenn Sie länger in einem Land bleiben möchten oder hoffen, dass Sie dasselbe Land verlassen und wieder einreisen. Das Visum bei der Ankunft ermöglicht Antragstellern einen Aufenthalt von 1 Monat bis zu 1 Jahr mit einer / mehreren Einreisen.

  • Teilnahmeberechtigung

Es ist sehr bedauerlich, dass nicht jeder berechtigt ist, in einigen Ländern ein elektronisches Visum zu beantragen. Ab 2019 gewährt das elektronische Visa-Reiseprogramm nur Bürgern aus 80 Ländern das Recht, im Voraus ein Visum für bestimmte Länder zu beantragen. Daher sollten Sie überprüfen, ob Ihr Land auf der Liste der in Frage kommenden Länder steht oder nicht, bevor Sie mit Ihrem Visumantrag fortfahren. Wenn nicht, können Sie das reguläre Visum bei der Ankunft oder andere, relativ einfache Arten von Visa beantragen.

  • Visa-Ablehnung

In bestimmten Fällen kann Ihr E-Visa-Antrag aufgrund unzureichender oder falscher Informationen abgelehnt werden. In diesem Fall wird Ihre Gebühr für die Beantragung eines E-Visums nicht erstattet.

  • Zweck der Reise

E-Visa funktioniert am besten für Touristen, die für Urlaubszwecke reisen. Da Touristen nur 30 Tage mit nur einer Einreise und manchmal mehreren Einreisen pro Monat gewährt werden, ist das E-Visum nicht für Ausländer mit anderen Zwecken mit mehreren Einreisen verfügbar, wie zum Beispiel: Bildung und Gesundheit.

  • Elektronische Visa sind nicht wirklich an Ihren Reisepass gebunden. Sie müssen mit einem Ausdruck des Visums reisen.
  • Elektronische Visumanträge können in Situationen, in denen der Antragsteller keine Kenntnisse darüber hat, wie er den Antragsprozess auf der angegebenen Website navigieren und verfolgen kann, einen enormen Nachteil darstellen. Ohne die Hilfe eines Experten kann der Antragsteller den Registrierungsprozess möglicherweise nicht abschließen.
  • Fälschung von Dokumenten.

Bei elektronischen Visa werden Belege – wie der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel, Krankenversicherungen oder Einladungsschreiben – in digitaler Form eingereicht, wodurch sich das Risiko von Dokumentenfälschungen erhöht.

  • Schwierigkeit, glaubwürdige biometrische Daten zu sammeln. Die Erfassung biometrischer Daten wie Fingerabdrücke und digitaler Bilder ist zwar möglich, wenn Antragsteller persönlich im Visabüro erscheinen müssen, die Nutzung eines E-Visa-Dienstes lässt diese Option jedoch nicht zu.

ARTEN VON ELEKTRONISCHEN VISA

  • Das E-1-Visum: Das E-1-Visum ist als Vertragshändlervisum bekannt. Diese stehen denen zur Verfügung, die den größten Teil ihres Handels zwischen den USA und dem Vertragsland betreiben.
  • Das E-2-Visum: Das E-2-Visum ist als Vertragsinvestorenvisum bekannt. Diese stehen jenen zur Verfügung, die beträchtliche Summen in die Eröffnung eines neuen Geschäfts in den USA oder in den Erwerb der Hälfte eines bestehenden Geschäfts investieren.
  • Das E-3-Visum: Das E-3-Visum ähnelt dem bekannteren H-1B-Visum und ist hauptsächlich für Personen mit einem Bachelor-Abschluss erhältlich